Compliance




  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

Compliance

Axel Springer bekennt sich zu verantwortungsvoller Unternehmensführung. Unternehmertum, Kreativität und Integrität bestimmen als Grundwerte unser Selbstbewusstsein und die Unternehmenskultur.

Compliance, also die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen, freiwillig eingegangener Selbstverpflichtungen und unternehmensinterner Richtlinien, ist ein wesentliches Element von Integrität. Rechtsverstöße oder Missachtung des Code of Conduct werden bei Axel Springer nicht geduldet.

Um die Einhaltung von Gesetzen, Selbstverpflichtungen und Richtlinien sicherzustellen, wurde bei Axel Springer ein konzernweites Compliance-Management eingeführt.

Code of Conduct

Der Code of Conduct ist Teil der Compliance-Organisation. Er fasst die Unternehmensgrundsätze, Werte sowie unsere Richtlinie und Leitlinien der Axel Springer Unternehmensgruppe zusammen.

Der Code of Conduct bietet unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine verlässliche Orientierung, ob eine Handlung bzw. Entscheidung zulässig ist oder nicht.

Compliance-Meldeverfahren

Um auf mögliche Compliance-Verstöße hinzuweisen, steht Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Kunden das Compliance-Meldeverfahren von Axel Springer zur Verfügung. Das Compliance-Meldeverfahren ist neben dem Code of Conduct ein wichtiger Baustein des Compliance Management Systems.

Hinweise können telefonisch, per E-Mail, per Brief oder in einem persönlichen Gespräch mit dem Chief Risk & Compliance Officer abgeben werden. Zusätzlich steht seit September 2015 ein elektronisches Hinweisgebersystem zur Verfügung, das einen geschützten Dialog zwischen dem Hinweisgeber und der Compliance-Abteilung bei Axel Springer ermöglicht. Der Hinweisgeber entscheidet dabei selbst, ob er seinen Namen angibt oder anonym bleiben möchte.

Hinweisgeber sind dazu angehalten, nur Informationen zu vermitteln, bei denen sie nach bestem Wissen davon ausgehen, dass ein Mitarbeiter oder eine Führungskraft von Axel Springer sich nicht integer verhält.

Mit Hilfe des Hinweisgebersystems trägt Axel Springer dafür Sorge, dass Missstände abgestellt und Fehlentwicklungen durch präventive Maßnahmen verhindert werden können.

Compliance Committee

Im Compliance Committee sitzen Vertreter aus verschiedenen Unternehmensbereichen. Das Compliance Committee wirkt bereichsübergreifend auf die Regeleinhaltung in den einzelnen Bereichen hin. Ziel ist es, Veränderungen präventiv anzustoßen und gemeinsam ein Bewusstsein zu schaffen, dass Verstöße gegen Gesetze und Regelungen neben dem wirtschaftlichen Schaden, das Ansehen von Axel Springer nachhaltig beeinträchtigen können.


Ansprechpartner:

Alexander Schröder
Chief Risk & Compliance Officer
Axel-Springer-Straße 65
10888 Berlin
Tel: +49 30 2591 72529

   

Hinweis abgeben