inside.pod: Axel Springer startet Podcast-Reihe zur Arbeitswelt der Zukunft



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

13.03.18

inside.pod: Axel Springer startet Podcast-Reihe zur Arbeitswelt der Zukunft

zur Übersicht Presseinformationen

Neues Audio-Angebot für Axel-Springer-Mitarbeiter und interessierte Öffentlichkeit ab 13. März 2018 / Erste Folge mit Vorstandsvorsitzendem Mathias Döpfner / Abrufbar als Download und Streaming auf iTunes, Spotify und SoundCloud
Produktion der Premierenfolge: Mathias Döpfner (l.) mit Freya Schulte-Wintrop und Holger Thurm (r.) aus der Unternehmenskommunikation
© Axel Springer SE

„Wie wollen wir arbeiten?“ Diese Frage steht im Mittelpunkt des Podcast inside.pod. Das neue Audio-Angebot richtet sich sowohl an die Mitarbeiter bei Axel Springer als auch an alle, die sich für das Medienunternehmen oder für das Thema „New Work“ interessieren. Der inside.pod ist ab dem 13. März 2018 auf den Audioplattformen iTunes, SoundCloud und Spotify sowie auf der Webseite zum Axel-Springer-Neubau zu hören und startet mit dem ersten von zwei Teilen eines Gesprächs mit Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender Axel Springer SE. Künftig soll der Podcast regelmäßig und, je nach Interviewgast, auch auf Englisch produziert werden.

Moderiert wird der inside.pod von Freya Schulte-Wintrop und Holger Thurm aus der Axel Springer Unternehmenskommunikation, die mit Managern und Mitarbeitern aus dem Haus sowie externen Themenexperten über „New Work“ bei Axel Springer sprechen. Der Axel-Springer-Neubau, der derzeit in unmittelbarer Nähe zur Berliner Verlagszentrale errichtet wird, spielt dabei eine zentrale Rolle, denn das Gebäude des Architekten Rem Koolhaas soll die kulturelle Transformation von Europas führendem Digitalverlag weiter beschleunigen.

Premierengast Mathias Döpfner spricht im inside.pod über seine Aversion gegenüber Anglizismen, über seine zwei Königspudel, die er ab und zu ins Büro mitnimmt, und ausführlich über seine Vorstellung und Erwartungen zur Arbeitswelt der Zukunft: „Modernes Arbeiten ist zuallererst eine Frage der inneren Haltung und nicht, in welchen Räumlichkeiten ich bin“, so Döpfner. Doch auch der Raum spiele eine tragende Rolle: „Das Büro der Zukunft muss anders aussehen, anders organisiert werden und über viel mehr Flexibilität verfügen. Es muss den Hauptzweck erfüllen: Begegnungen zu stimulieren.“

Mit Blick auf das gerade entstehende neue Bürogebäude vis-à-vis des Axel-Springer-Hochhauses fordert Mathias Döpfner Ideenreichtum und Kreativität der Mitarbeiter ein: „Wenn wir uns mit Spaß und Leidenschaft dafür engagieren, dass im Neubau tolle Dinge passieren, dann wird es gelingen.“

Edda Fels, Leiterin Unternehmenskommunikation Axel Springer: „Neben Technologiekompetenz und Umsetzungsgeschwindigkeit gehört eine attraktive Unternehmenskultur zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren für Unternehmen im digitalen Wandlungsprozess. Das gelingt nur, wenn alle daran aktiv mitwirken und ihre Ideen einbringen. Mit unserem neuen Podcast schaffen wir ein weiteres Informationsangebot, das zum direkten Dialog einlädt.“

Der inside.pod erweitert das Angebot der internationalen Mitarbeiterkommunikation von Axel Springer, wie den E-Mail-Wochenrückblick inside.wrap, die inside.app als Magazin für das Smartphone oder das inside.mag als Printversion mit Geschichten aus der weltweiten Axel-Springer-Familie.

Pressekontakt Axel Springer SE:
Freya Schulte-Wintrop

Tel: +49 30 2591 77612